Archiv für den Monat: Januar 2016

Vortragsreise März 2016

Thema des Abendvortrags

Donnerstag 10. März 2016     19:00 – 22:00 Uhr

Haus Schrammsteinblick                                                                                                                      Klüftelweg 7 01814 Bad Schandau Ostrau

Anmeldung: Patrick Löb Tel: 0163 9897739 Email: an@patrickloeb.de
www.patrickloeb.de

_________________________________________________________________________

Freitag 11. März 2016              19:00 – 22:00 Uhr

„Oase der Ruhe“  Manfred Shogun Höglauer                                                                              Hauptwachstrasse 10 /2.OG 96047 Bamberg

Anmeldung: Tel.: 0951-50 90 72 33 E-Mail: info@oasederruhe.net                                                      www.oasederruhe.net

________________________________________________________________________

Samstag 12. März 2016              19:00 – 22:00 Uhr

Café Pangerl                                                                                                                                              Am Rathaus 14 94051 Hauzenberg

Anmeldung: Wölfl Josef info@ranum-bavaria.de oder 0171-7939681

_________________________________________________________________________

Sonntag 13. März 2016              19:00 – 22:00 Uhr

Gärtnerei Evi Gampl                                                                                                                                Zeller Weg 4 83043 Bad Aibling / Harthausen

Anmeldung: Tel: 0 80 61 – 15 85  Email: info@salubrium.de                                             www.salubrium.de

_________________________________________________________________________

Montag 14. März 2016              19:00 – 22:00 Uhr

„Galerie 561“ Freie Akademie Landshut e. V.                                                                          Kramergasse 561, 84028 Landshut

Anmeldung: Markus Wimmer  Tel:0871-25472                                                                        www.freie-akademie-landshut.de

_________________________________________________________________________

Dienstag 15. März 2016        19:00 – 22:00 Uhr

Im Einklang
Ulrike Pritschet, Kirchstr.9 , 86658 Hohenwart

Anmeldung: Tel: 017680215311 Ulrikep@Hotmail.de

_________________________________________________________________________

Donnerstag 17. März 2016        19:00 – 22:00 Uhr

Brunnakr                                                                                                                                                        Familie Wahl Welschwiesenmühle 3 56653 Wehr

Anmeldung: Simone & Sebastian Tel:02636-5399839                                           email@brunnakr.de

___________________________________________________________________________

Freitag 18. März 2016        19:00 – 22:00 Uhr

Feng Shui Spektrum    Wevers und Jung
Hermann-Becker-Straße 2 50672 Köln

Anmeldung: Tel. 0221 – 80 15 86 42                                                                                                        info@feng-shui-spektrum.de

___________________________________________________________________________

Samstag 19. März 2016        19:00 – 22:00 Uhr

Salvia Natur-Heiler-Zentrum                                                                                                                     Büdericher Strasse 23 46487 Wesel

Anmeldung: Gudrun Motzny Tel. 02803/802569                                                                                   gudrun@natur-heiler-zentrum-salvia.de

____________________________________________________________________________

Sonntag 20. März 2016        18:00 – 22:00 Uhr

Heil-Klang-Raum        Sybille Maria Ricarda Hartung                                                                         Schröttinghauser Straße 265 33739 Bielefeld                                                                                     www.sybille-hartung.de

Anmeldung: Tel. 05203 977748    praxis@sybille-hartung.de

____________________________________________________________________________

Der Sing-Workshop 2017 mit Sandrina Sedona

Waldfee-kl

Sandrina Sedona ist eine begnadete Performerin nicht nur auf der Bühne sondern auch, wenn es um das Coaching von Menschen geht. Sie schafft es immer wieder, das Vertrauen in den eigenen Ausdruck zu stärken und Fähigkeiten zu entdecken, die man nicht für möglich gehalten hat. Diesen Workshop kann ich aus mehrfacher eigener Erfahrung neben den Profis durchaus auch all denjenigen wärmstens empfehlen, die bei der Aussicht, vor anderen Menschen singen zu müssen, feuchte Hände bekommen.

26. – 28. Mai 2017
Sing-Workshop

„Stimme in der Natur“
– Eingebung und persönlicher Ausdruck im Zaubergarten-

Betrachten wir diesen Workshop als eine Seelenwanderung zu Pflanze, Tier und Stein. Wir lassen die Kräfte des magischen Ortes auf uns wirken. Sie werden uns dahin führen, wo wir in Wahrheit zuhause sind. Die Gesangs-Heilerin Sandrina Sedona wird uns Perspektiven aufzeigen, wie wir diese Heimat im eigenen Inneren finden und ich werde sie mit meinen Helfern dabei tatkräftig unterstützen. Wir suchen die Quintessenz und treten in harmonische Verbindung zum Wesen der fünf elementaren Zustände Feuer, Wasser, Erde, Holz und Metall. Wir wollen sie in ihren Bezügen
zu den fünf Sinnen auditiv, visuell, olfaktorisch, kinästhetisch und akustisch erforschen.

Dieses Abenteuer erleben wir co-kreativ in dem Sinne, dass wir gemeinsam eine Wirklichkeit erschaffen, die der Heilung der Erde dient. Mit Gesang, Tanz und Wort seinen kreativen Teil zur Schöpfung beizutragen ist im höchsten Sinne heilsam.

Anmeldung-zum-sing-workshop

Pflanzenkommunikation im Zaubergarten

Unter diesem Arbeitstitel habe ich ein neues Werk in Vorbereitung, dessen Fertigstellung für den September des Jahres 2016 vorgesehen ist. Mit meiner Fotokamera bin ich seit vielen Monaten  zu unterschiedlichsten Tageszeiten auf der Pirsch nach den feinen Informationen der Pflanzenwelt. Wenn ich unter Zuhilfenahme meines Makro-Objektivs in die intimen Zonen der Pflanze eindringe, tauchen die Botschaften vor meinem inneren Auge auf. Über Details, die oftmals kaum mit blossem Auge zu erkennen sind, offenbart sich mir eine kosmische Dimension, die mein Herz mit Freude erfüllt. Es handelt sich stets um zutiefst hilfreiche und wohlwollende Aussagen, die sich mir da mitteilen. Immer sind es Aspekte der Selbsterfahrung, die motivierend und inspirierend wirken. Die Pflanzen übermitteln eine Form, sich selbst zu leben. Sie sagen dem Betrachter so etwas wie: „Es ist alles da, was du brauchst, um dich bei dir selbst gut aufgehoben zu fühlen!“
Sich der selbsterhaltenden Kraft seiner mitgegebenen Fähigkeiten bewusst zu sein, öffnet die Kanäle. Wir sind in der Lage, das Wasser fließen zu lassen, wenn wir darauf vertrauen, dass es im Sinne der Schöpfung geschieht. Alles was unter dem Lichte der Sonne zum Leben erwacht, ist einen Blick wert. So, zum Beispiel, lautet die Information, die ich vom wilden Majoran bekomme:

Dost-Clip

Wenn ich beobachte, wie sich diese Pflanzenfamilie mit größter Selbstverständlichkeit in die Landschaft integriert, dann sehe ich darin auch, wie wichtig Integration ist. Sich einfügen, ohne auf eine ausdrucksstarke Erscheinung verzichten zu müssen, bereichert das Ganze.
Auf der psychisch-seelischen Ebene geht es auch um Integration der abgelehnten Teile seiner selbst. Was wir nicht anschauen mögen und deshalb verdrängen, wirkt aus dem Untergrund. Es muss gesehen werden, um seine Aufgabe zu erfüllen.

Das Angeschaute wird ohne ein Raster der Erwartung betrachtet

Was immer es ist, dem ich begegne, es wird mich nicht umbringen. Diese Überzeugung wird von der Pflanzenwelt zum Ausdruck gebracht. Wie eine innere Gewissheit, die unumstößlich ist, lässt sie uns auf unserem Weg voran gehen und schließt jeglichen Zweifel aus. Wertvoll ist diese Information deshalb, weil sie uns motiviert, unser schöpferisches Potenzial zu entfalten und Dinge in die Tat umzusetzen. In diesem Zusammenhang ist der Doldenblütler Engelwurz ein besonders beeindruckender Informant:

Angelika-Clip

Die Urkraft, die in dieser Pflanzengattung steckt wird von dieser Pflanze jedes Jahr auf’s Neue inszeniert, wenn sich der mächtige Blütenschirm in kürzester Zeit nach oben in den Himmel reckt. Wie ein Füllhorn ergießt sich der Duft in die Umgebung und wird von der Mitwelt in vollen Zügen aufgenommen. Da kommt eine Hingabe zum Ausdruck, die etwas Grenzenloses hat. Eine Heilkraft der besonderen Art ist hier am Werke und macht deutlich, dass auf sie wirklich zu hundert Prozent Verlass ist.

Herausgabe

Dieses Werk ist als edles Hardcover-Kunstdruck-Buch mit ca. 75 doppelseitigen Pflanzen-Präsentationen geplant. Ich werde es im Eigenverlag unter Einbindung zeitgemäßer Finanzierungsformen produzieren, dadurch interessierten Lesern meiner Bücher die Möglichkeit anbieten, aktiv an dem Entstehungsprozess  teilzunehmen und durch Unterstützung des Projekts auch ein Exemplar günstiger zu erhalten.